Wehrlose Menschen als Testperson für Giftstoffe?

Ein falsches Hauptargument von unaufgeklärten Mitbürgern ist: "Eine westliche Regierung würde uns Bürger doch niemals absichtlich vergiften".

Tatsächlich: Es gibt eine Grundschule, die mit giftigem Zink-/Cadmium-Sulfid jeden Tag, drei Monate lang, als „Feindübung“ durch eigene Militärflugzeuge bombardiert wurde. Jeden Tag wurden die Kinder auf Rückstände der Gifte überprüft; ohne dass die Eltern wussten, weshalb.

Die Folgen waren grausam. Eine ehemalige Schülerin berichtete, dass sie eine der Wenigen sei, die überhaupt noch leben. Die eine Hälfte ihrer ehemaligen Klassenkameraden sind tot. Die anderen haben mit schwersten Krankheiten, Sterilisation oder Behinderung der Kinder zu kämpfen. Sie selbst hat drei schwerbehinderte Kinder geboren. Ihr Pech: Sie ging brav zur Schule. Hier ist der noch unzensierte Bericht vom 14.08.1994 des Spiegel TV Magazins.

Eine Recherche zu Fakten aus früheren Zeiten.


 

Footer2

Copyright © 2023 STUDIO-STD Wir würden uns über eine kleine Zuwendung für  STUDIO-STD
Alle Rechte vorbehalten unsere Rechercheaufwände freuen. Mail: Redaktion@Studio-STD.de
Joomla! ist freie, unter der  Das Team STUDIO-STD AB:  +49157 30657508
GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software. IBAN: DE25 2004 1111 0896 1146 00 Impressum -- Datenschutzerklärung

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.