Total verschobene Schwerpunkte bei der CDU in NRW?

"Am Samstag war so ein Tag. Bei der nordrhein-westfälischen CDU stand der eigene Landesparteitag in Hürth an, ein Event, bei dem alle – von Lokalpolitiker bis Bundesgröße – ihre Hemdkragen bügeln und markige Wort vorbereiten, zu denen dann ein sehr geneigtes Parteipublikum im Vier-Viertel-Takt klatscht und Einheit beschwört. 

Um die Merkwürdigkeit christdemokratischer Parteitage soll es aber nicht gehen. Sondern um Hendrik Wüst, den 48-jährigen Ministerpräsident Nordrhein-Westfalens und Hoffnungsträger der grünanschlussfähigen CDU, der mit 97 Prozent der Stimmen am vergangenen Samstag bestätigt wurde – und auf seinen sozialen Medien eine besondere Nachricht vorbereitet hatte: „Der größte Feind unserer Demokratie ist die AfD. Das sind keine Patrioten, denen geht es nicht um Heimat“, schrieb Wüst um kurz nach 14 Uhr auf X. Und weiter: „Sie sind eine Gefahr für unser Land und Gegner für uns alle. Gib Nazis keine Chance!“"

Die IS-Fahnen sind für Wüst offensichtlich keine Gefahr!

Ein Bericht von NIUS.DE


 

Footer2

Copyright © 2023 STUDIO-STD Wir würden uns über eine kleine Zuwendung für  STUDIO-STD
Alle Rechte vorbehalten unsere Rechercheaufwände freuen. Mail: Redaktion@Studio-STD.de
Joomla! ist freie, unter der  Das Team STUDIO-STD AB:  +49157 30657508
GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software. IBAN: DE25 2004 1111 0896 1146 00 Impressum -- Datenschutzerklärung

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.