Im Menüpunkt ANTI-TAGEBLATT zeigen wir hin und wieder die
einseitige Berichterstattung der TAGEBLATT-Redaktion auf.
ANTI-TAGEBLATT ist eine Analogie zum Portal ANTI-SPIEGEL.
 

+++ 

Die AfD legt weiter zu!

Der Kommentar Wahlergebnis ist ein Weckrufdes Herrn Vasel macht wieder einmal einen analytischen Kommentar von STUDIO-STD notwendig.

Die EU-Wahlen sind in Deutschland durch, die Ergebnisse liegen auf dem Tisch. Eine demokratische Partei, die anders als die Altparteien, nach ihrem Parteiprogramm eine urdemokratische Volksbefragung nach schweizer Vorbild möchte und dazu den höchsten Stimmenzuwachs erreicht hat, wird wie so oft beim TAGEBLATT negativ konnotiert. Dieser Stimmenzuwachs wirft bei Herrn Vasel Fragen auf. Herr Vasel, stehen Sie noch zur Demokratie? Das Standardnarrativ "völkisch-national” musste in seinem Kommentar selbstverständlich wieder untergebracht werden. Er spricht im Landkreis von “bunt-braunem” Gedankengut bei der AfD. Belege und Nachweise, was und wer denn im Landkreis bei dieser konservativ ausgerichteten Partei damit gemeint ist, gibt es, wie so oft nicht. 

Mischt man die bunten Farben Grün (GRÜNE) und Rot (SPD) erhält man ein BRAUN, von dem Herr Vasel in seinem Kommentar schreibt. Diese beiden Parteien waren aufgrund ihrer katastrophalen Politik offensichtlich die größten Wahlhelfer der AfD. Immer mehr Menschen im Land spüren und begreifen die Auswirkungen der AMPEL-Politik und suchen nach einer Alternative. Die finden sie offensichtlich im EU- und Bundesprogramm der AfD, insbesondere zum Thema EU-, FRIEDENSPOLITIK und WIRTSCHAFTSPOLITIK. Analysiert man einmal diese Programme, findet man heraus, dass die Verteidigung freiheitlicher und demokratischer Grundordnungen laut Parteiprogramm die Kernpunkte der AfD sind.
(Ein Echo aus den freien Medien: Jetzt Platz 2 für die AfD)

Die AMPEL-Parteien und die CDU stimmen immer noch für einen risikoreichen Krieg, der viel Geld unserer Steuerzahler vernichtet. Sie wollen diesen Krieg gegen Russland mit neuer “Kriegstüchtigkeit” und entsprechenden Kriegsvorbereitungen noch mehr anfachen. Die Menschen im Land wollen das nicht. Viele fragen sich: Wollen wir auch ein drittes Mal einen unsinnigen Weltkrieg verlieren, mit viel Leid und Folgen für das Land und die Menschen?

Herr Vasel: Das Ergebnis dieser EU- und der AMPEL-Politik sollte in der Tat ein wichtiger WECKRUF sein. Wenn hier von der Regierungspolitik kein Rückwärtsgang eingelegt wird, wird die AfD auch in Zukunft der Profiteur mit noch höheren Stimmenanteilen sein. Die Wahlen in den drei östlichen Bundesländern im September werden uns zeigen, wohin die Reise geht.

Ein letztes Wort von Tino Chrupalla zum Wirken der Lokalpresse: Machen sie weiter so!

Warten wir mit Spannung im Herbst auf
den nächsten Kommentar von Herrn Vasel!


 

Footer2

Copyright © 2023 STUDIO-STD Wir würden uns über eine kleine Zuwendung für  STUDIO-STD
Alle Rechte vorbehalten unsere Rechercheaufwände freuen. Mail: Redaktion@Studio-STD.de
Joomla! ist freie, unter der  Das Team STUDIO-STD AB:  +49157 30657508
GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software. IBAN: DE25 2004 1111 0896 1146 00 Impressum -- Datenschutzerklärung

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.